oder Infomaterial anfordern:

* Pflichtfeld

Datenschutzbestimmung

 » Unser Musterhaus » zero-e-park Hannover

zero:e park Hannover - CAL-CLASSIC-Haus GmbH ist führender Anbieter

Einziehen, wohlfühlen, Klima schützen: Willkommen im zero:e park, mitten in Hannover.
Hier, in Europas größter 0-Emissionssiedlung, sind wir von CAL-CLASSIC-Haus GmbH bereits mit 45 Häusern beteiligt - und haben damit den aktuell größten Anteil am Gesamtprojekt. Auf den Grundstücken bauen wir moderne freistehende Einfamilienhäuser. Jedes einzelne in Passivhaus- oder Plusenergiebauweise und nach Süden ausgerichtet, um die Energie der Sonne optimal auszunutzen. Für eine dauerhaft ausgeglichene Klimabilanz.

Das Konzept des zero:e parks am Hirtenbach in Hannover

Mitten in Hannover, im Stadtteil Wettbergen, entsteht Europas größte 0-Emissionssiedlung in drei Bauabschnitten mit rund 300 Grundstücken, auf denen moderne Passivhäuser errichtet werden. Die gesamte Siedlung ist auf dauerhafte Klimaschonung ausgelegt, sämtliche Grundstücke sind nach Süden ausgerichtet und ermöglichen es, die Sonnenenergie optimal auszunutzen. Hier entstehen nach und nach auf Grundstücken zwischen 166 m² und 429 m² Reihen-, Doppel- und freistehende Einfamilienhäuser in Passivhaus- oder Plusenergiebauweise mit hoher Wohn- und Lebensqualität - und einer dauerhaft ausgeglichenen Klimabilanz.

Innovativ, ... +

Der zero:e park stellt eine innovative Klimaschutzsiedlung dar, die in dieser Form in Deutschland und Europa einmalig ist, denn erstmals entsteht hier eine komplette Null-Emissions-Siedlung. Möglich wird das durch moderne, ganzheitliche Baukonzepte und eine energieeffiziente Bauweise, die aktiv und passiv die Energie der Sonne nutzen und Emissionen klimaschonend kompensiert.

... zukunftsorientiert ... +

Dank der Passivhausbauweise benötigen die Bewohner im zero:e park jeweils etwa 90 % weniger Heizenergie, im Vergleich zu einem konventionell gebauten Haus. Auch im Vergleich zu modernen Neubauten sparen die Passivhäuser mehr als 75 %, und das dauerhaft und auf viele Jahre gesehen. So bleibt das Haus auch in Zeiten steigender Energiekosten günstig und bezahlbar.

... und hochwertig +

Auf dem Baugebiet des zero:e parks dürfen ausschließlich Häuser errichtet werden, die dem energetischen Standard der Passivhausbauweise entsprechen. Die Versorgung mit Warmwasser erfolgt über eine Solaranlage und der Jahresheizwärmebedarf liegt nicht höher als 15 kWh/m². Um diese Kennwerte zu erreichen, sind moderne Baustoffe, eine hochwertige Wärmedämmung ohne Wärmebrücken, hocheffiziente Fenster mit 3-Scheiben-Wärmeschutzverglasung und gut gedämmten Rahmen unverzichtbar.

CAL-CLASSIC-Häuser überzeugen in allen drei Bauabschnitten

Die rund 300 Häuser entstehen in drei Bauabschnitten. Insgesamt errichtet CAL-Classic-Haus hier ca. 38 Häuser im Passivhaus oder Plusenergiehaus Standard. Die ersten beiden Bauabschnitte sind bereits abgeschlossen, CAL-CLASSIC-Haus GmbH hat insgesamt 23 moderne Häuser errichtet und übergeben, für den dritten und letzten Bauabschnitt sind aktuell 15 weitere geplant. Hiermit ist das Unternehmen der einzige Bauträger deutschlandweit, der eine derart große Anzahl an Häusern in nur einem zusammenhängenden Baugebiet errichtet hat.

Die strengen Vorgaben wurden erfüllt

Jeder Bauträger, also auch die CAL-Classic-Haus GmbH, muss strenge Vorgaben einhalten, die von einem unabhängigen Qualitätssicherungsbüro überprüft werden:

  • Jahresheizwärmebedarf von maximal 15 kWh/m² Wohnfläche
  • Primärenergiebedarf für Heizung und Warmwasser nicht mehr als 40 kWh/m² pro Jahr
  • Gesamter Primärenergiebedarf (inkl. Haushaltsstrom) von maximal 120 kWh/m² pro Jahr
  • Luftdichtigkeit der Gebäudehülle mit einem Wert von mindestens 0,6 bei einer Differnenzierung von 50 Pascal
  • Mindestens 60 % des Wärmebedarfs werden von einer Solaranlage abgedeckt, alternativ kann auch eine Photovoltaikanlage mit mindestens 1,5 kWp betrieben werden

CAL-CLASSIC Passivhäuser - Vorreiter für innovative Lösungen

Die Prüfung muss vom Bauherren in Auftrag gegeben werden, bei einer festgestellten Abweichung von den Förderkriterien muss der Bauherr bis zu 15.000 Euro Strafe an die Stadt Hannover zahlen und zusätzlich die Kosten für die Nachbesserung übernehmen. Sämtliche der von CAL-CLASSIC-Haus GmbH errichteten Häuser haben die Prüfung ohne Mängel überstanden.

Unsere Standards weit vor der gesetzlichen Einführung

Natürlich bauen nicht nur wir im zero:e park, sondern es sind auch andere Bauträger und Bauherren dort tätig. Dennoch stellen die CAL-CLASSIC-Passiv- und teilweise sogar PlusEnergieHäuser bundesweit eine Innovation dar, und das lange, bevor Passivhäuser voraussichtlich 2020 europaweit bei Neubauten zum geforderten Standard werden.

Langjährige Erfahrung, die Bauherren überzeugt

Die hohe Anzahl der nach strengen Richtlinien erbauten Passivhäuser in diesem Baugebiet unterstreicht zum einen unsere Kompetenz und jahrelange Erfahrung in Sachen innovatives Bauen und Wohnen. Zugleich zeigt es, dass wir von CAL-Classic-Haus über ein starkes und zuverlässiges Netzwerk von Partnerunternehmen und Handwerkern verfügen, die gemeinsam mit uns im Laufe der Jahre einen außergewöhnlich hohen Qualitätsstandard entwickelt haben, von dem jeder einzelne Hauskäufer profitiert. Das betrifft auch und gerade die kleinen Details, die bei der Bauplanung und Ausführung zu beachten sind, um die Energieeffizienz nachhaltig zu steigern und dennoch ein optimales Wohnklima und eine ansprechende architektonische Gestaltung sicherzustellen.