Infomaterial anfordern

* Pflichtfeld

Datenschutzbestimmung

 » Lexikon » Bauantrag

Bauantrag stellen für die Baugenehmigung

Der Bauantrag ist ein formeller Antrag auf eine Baugenehmigung, den der Bauherr vor Beginn seines Bauvorhabens stellt. Er ist meist schriftlich in dreifacher Ausfertigung bei der Bauaufsichtsbehörde der jeweiligen Gemeinde oder Stadt einzureichen. Zusammen mit dem Antrag müssen weitere Unterlagen abgegeben werden, die für die Beurteilung des Bauvorhabens von Bedeutung sind.

Folgende Unterlagen müssen mit dem Bauantrag eingereicht werden:

  • Bauzeichnungen
  • eine detaillierte Baubeschreibung
  • Berechnungen der Wohn- und  Nutzfläche
  • Angabe der Rohbau- und Gesamtkosten
  • ein Lageplan
  • eine Zustimmungserklärung der Nachbarn
  • technische Nachweise

 

Bauvorlagenordnung regelt die Vorgaben des Bauantrags

Nähere Informationen bietet die Rechtsverordnung der Bundesländer. Alle Vorgaben bezüglich des Bauantrags und des Baus sind in Deutschland in der Bauordnung sowie der Bauvorlagenordnung geregelt. Für das Erstellen des Bauantrags wird normalerweise ein bauvorlageberechtigter Entwurfsverfasser benötigt, unter dessen Verantwortung die Bauvorlagepläne und die erforderlichen Berechnungen erstellt werden. Von ihm werden auch - gemeinsam mit dem Bauherrn - die Bauantragsformulare unterzeichnet. Sind im Zuge des Bauantrags wichtige Einzelfragen zu klären, kann vorab eine Bauvoranfrage gestellt werden. Der Bauantrag sollte möglichst rechtzeitig gestellt werden, da die Bearbeitungszeit je nach Behörde unterschiedlich sein kann.